Blog
//

Worldwide news.

Körpersprache – Steigern Sie Ihre Überzeugungskraft

August 22, 2019

  • 4337 Views
  • /
  • 0 Comments
  • /
  • Life
  • /
  • by Felix Murbach

Man kann nicht nicht kommunizieren. Unser Körper spricht immer. Gerade bei Präsentationen hinterlassen Mimik, Gestik, Tonfall, Haltung, Blickkontakt, Gang etc. einen bleibenden Eindruck. Durch den Einsatz von Körpersprache steigern Sie Ihre Überzeugungskraft. 

 

Kürzlich war ich mal wieder Gast einer Präsentation “wie man es nicht machen sollte”. Baumhohe, gestandene Männer präsentierten mit verschränkten Beinen vor Ihrem Publikum und versuchten, die Zuschauer in den Bann zu ziehen. Was sie nicht wussten: Der Eindruck, den Zuhörer von einer Präsentation haben, wird überwiegend durch die Körpersprache des Referenten ausgelöst. Wirkt der Referent unsicher? Ist er motiviert? Kann er begeistern? Oder ist er gar salopp und arrogant? Die Körpersprache prägt Sympathie und Antipathie deutlicher als alles, was wir sagen oder präsentieren.

 

Dazu 5 praxiserprobte Fingertipps:

 

1. Beginnen wir mit dem Blickkontakt. Nutzen Sie den Blickkontakt, um mit den Zuhörern in Kontakt zu treten. Es ist der einfachste Weg, Respekt und Wertschätzung zu zeigen. Denken Sie daran: Der hinterste Platz ist für Sie als Referent/Referentin der wichtigste.

 

2. Wie sieht Ihre Haltung aus? Achten Sie bei Ihren Auftritten auf eine aufrechte, lockere und gerade Haltung. So wirken Sie offen und souverän. Stehen Sie nicht immer an der gleichen Stelle. Somit können Sie mit Ihrer geänderten Position die Blicke Ihrer Zuhörer verfolgen. Eine aufrechte Haltung ist übrigens auch für Ihre Stimme gut. Sie hat genügend Raum und Luft sich mir ihrer ganzen Kraft zu entfalten. Denken Sie daran: Niemals sitzend eine Präsentation abhalten.

 

3. Zeigen Sie Emotionen. Ihre Mimik zeigt den Zuhörern, wie emotional Sie zu Ihren Inhalten stehen. Lassen Sie Emotionen zu und zeigen Sie sie Ihrem Publikum. Erst wenn Ihre Botschaft von der Mimik Ihres Gesichtes unterstützt wird, überzeugen Sie Ihre Zuhörer von Ihrer Präsentation.

 

4. Was machen Sie mit den Händen? Viele halten Ihre Hände zusammen hinter den Körper und sehen aus wie der Mathematik-Lehrer aus vergangener Schulzeit. Andere lassen die Arme einfach herunterbaumeln, was nicht wirklich dynamisch und eher langweilig wirkt. Nutzen Sie den Einsatz von Armen und Händen bei Ihren Präsentationen. Wenn Sie Ihren Zuhörern erzählen, wie stark beispielsweise Ihr Unternehmen gewachsen ist, dann unterstreichen Sie dies durch Ihren gestischen Ausdruck und gewinnen Sie so an Dynamik und Lebendigkeit.

 

5. Tänzeln Sie nach getaner Arbeit. Gehören Sie zu den Referenten, die zu Beginn herumtänzeln, mal einen Schritt nach vorn, dann wieder zurück und ab und zu das Knie so stark zur Seite biegen, dass man sich ernsthaft Sorgen um Ihre Kniebänder machen muss? Stehen Sie fest mit Ihren Füssen auf dem Boden, somit untermauern Sie Ihre Entschlossenheit mit einem festen Stand.

Weitere Tipps finden Sie im Fingertipp: Das 3×3 für eine erfolgreiche Präsentation.

 

PS: Und wenn Ihre Präsentation “wie eine Bombe” eingeschlagen hat, dann haben Sie allen Grund, abends das Tanzbein zu schwingen und Ihren Erfolg zu feiern. Dazu gratuliere ich Ihnen heute schon…

 

 

 

 

 

Fordern Sie heute noch ein erstes Gespräch an und nehmen Sie Kontakt mit uns auf.
Email felix.murbach@murba.ch, Fon +41 52 670 18 21. Wir freuen uns auf Sie.

Comments

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.