Blog
//

Worldwide news.

Das exklusive Interview

September 18, 2015

  • 2062 Views
  • /
  • 0 Comments
  • /
  • Business
  • /
  • by Felix Murbach

Im exklusiven Interview mit Athenas spricht der Referent und Keynote-Speaker über die Veränderungen im Marketing und seine Vorträge.

 

Herr Murbach, Sie sind Experte für Marketing und crossmedialen Dialog. Wie helfen Sie Ihren Kunden, erfolgreicher zu werden?

Ich gehe davon aus, dass das Mediennutzungs- und Konsumverhalten die Kommunikationswirkung im Print- und Onlinebereich noch mehr verschmilzt. Es entstehen neue, crossmediale Medienbrücken, die sich gegenseitig ergänzen. Die Idee dahinter: Dem richtigen Kunden das richtige Angebot im richtigen Kommunikationsstil über den richtigen Kommunikationskanal zum richtigen Zeitpunkt vermitteln. Als Experten für crossmedialen Dialog helfen wir unseren Kunden, die zentralen Momente innerhalb des Kampagnenmanagements wie Segmentierung, Medienauswahl und -gestaltung und sowie die Messbarkeit sicherzustellen. Weiters werden heute die meisten Entscheidungen nicht rational, sondern vorwiegend auch emotional getroffen. Durch die Verbindung von positiven Gefühlen mit einer Marke sowie das Abstimmen von Themen, Botschaften sowie Zielgruppen, generieren wir eindeutige Wettbewerbsvorteile. Wir helfen hier unseren Auftraggebern, ihre Marketinggelder optimal und nachhaltig einzusetzen.

 

Sie sind seit mehr als 25 Jahren im Marketing tätig. Was hat sich in dieser Zeit verändert?

Nun, ich sehe drei entscheidende Veränderungen innerhalb der letzten Jahre:

1. Der Kundendialog wird zusehends digitaler. Und das ist meines Erachtens mehr als nur ein Trend. Heute sollen zu Werbezwecken verschiedenste Kommunikationsinstrumente miteinander integriert werden. Der crossmediale Anspruch wird daher immer grösser und komplexer.

2. Die Zeiten des Giesskannenprinzips sind vorbei. Mit der Verschmelzung der On- und Offline-Welten ist im Bereich Marketing, Kommunikation und Vertrieb sprunghaft eine Vielzahl neuer Plattformen entstanden. In diesem Umfeld sind Unternehmen gefordert, ihre Auftritte dynamisch auf ihre Wirksamkeit zu überprüfen und immer wieder marktgerichtet anzupassen.

3. Wir können unsere Kunden nicht mehr zwingen, wo sie uns finden. Schauen Sie, der Kaufentscheidungsprozess führt den Konsumenten über mehrere Kontaktpunkte von der Phase des Interesseweckens bis hin zum Kauf. Auf seinem Weg wechselt der Interessent häufig den Kanal, er springt – je nach seiner aktuellen Situation – zwischen Offline- und Onlinemedien hin und her. Daher ist es meines Erachtens umso wichtiger, dass die verschiedenen Kommunikationskanäle im Rahmen einer Kampagne sinnvoll aufeinander abgestimmt sind.

 

Ihre Erfahrung geben Sie auch in Vorträgen und Keynotes weiter. An wen richten sich Ihre Referate?

Alle Keynotes und Vorträge führen wir öffentlich oder firmenintern durch und entwickeln massgeschneiderte Firmenangebote. Wir richten uns an CEO’s, Geschäftsführer, Marketing-, Verkaufs- und Kommunikationsverantwortliche, HR-Verantwortliche, Nachwuchsführungskräfte aber auch Praktiker.

 

Was können Ihre Zuhörer von einem Ihrer Referate erwarten?

Kürzlich bedankte sich ein Kunde nach einem Impuls-Referat wie folgt bei mir: “Wenn ich Ihre Gabe hätte, so wie Sie referieren zu können würde mir die halbe Welt gehören”. Ein solches Feedback habe ich bislang noch nie erhalten, ich habe heute noch Hühnerhaut wenn ich daran denke. Meine Referate sind lebhaft, begeisternd und ziehen die Zuhörer mit ein. Sie können sich also auf einen smarten Referenten voller Charisma, Herzblut, viel Praxisbezug und ganz viel Humor freuen.

 

Vielen Dank für das Gespräch!

Comments

Comments are closed.