Blog
//

Worldwide news.

Popcornfreie Zone

März 13, 2013

  • 2877 Views
  • /
  • 0 Comments
  • /
  • Style
  • /
  • by Felix Murbach

Gehen Sie gerne ins Kino? Mal für zwei Stunden in eine Welt eintauchen mit smarten Agenten, übergrossen Avatars oder sagenumwobenen Elben? Ich mache es mir bequem, schalte das Handy aus und sehe mich schon als Legolas durch das Land Rohan reiten…

 

Ursprünglich sollte dies mal wieder ein nicht ganz ernst gemeinter Fingertipp werden. Recherchen haben jedoch rasch gezeigt, dass dieses Thema bei vielen Kinogängern – sprichwörtlich – nicht ganz geräuschlos ist:

Im Kino beginnt der Hauptfilm. Kaum geht es los, stört ein nerviges Gewühle und Geraschel in Popcorn-Tüten rund um mich herum. Früher gingen die Cineasten ins Kino, weil sie sich einen Film ansehen wollten. Und wer dann in einer Popcorn-Tüte nach dem letzten Maiskorn suchte, wurde mit einem eindeutigen „Pssst!“ aus allen Ecken des Kinos bestraft. Als Folge davon, kaute der oder die Täterin eine halbe Stunde an einem Gummibärchen, nur um ja keinen Lärm zu machen.

 

Heute gehen die Leute ins Kino, um riesige Eimer Popcorn zu essen, Cola oder Eistee zu trinken, SMS zu schreiben und sich lautstark mit ihren Freunden zu unterhalten. Mit anderen Worten: Die wenigsten Kinobesucher stört es, dass auf der Leinwand eigentlich gerade ein Film läuft. Und für viele gehört Popcorn zum Kinobesuch einfach dazu: Kaum beginnt der Hauptfilm, raschelt sicherlich direkt hinter einem das nervige Gewühle und Geraschel in einer Popcorn-Tüte, obwohl eigentlich das halbe Kino leer ist. Kurz vor der Pause ist dann die XXL-Tüte (endlich) aufgegessen, so dass man gerade mal die letzten 5 Minuten bis zur Pause geniessen kann. Kaum beginnt der zweite Teil raschelt es wieder hinter dem Kopf, diesmal aus einer Mega-Packung schokoverzierter, farbiger Erdnüssen.

 

Nun ja, vielleicht gehört man mit diesen Gedanken ja bereits zu den Dinosauriern, weil man vor Filmstart das Handy ausschaltet. Es scheint nun aber so, dass die Deutsche Knigge-Gesellschaft das Geraschel aus den Filmsälen verbannen möchte. Künftig solle die Regel gelten, im Kino so leise wie im Theater zu sein, teilten die Benimm-Experten nach ihrer letzten Jahreshauptversammlung mit. Unser Fingertipp: Kinobetreiber würden sicherlich gut daran tun dieses Verhalten gut zu beobachten, da die Tendenz in Richtung Cocooning auch hier keinen Halt macht. Mehr dazu im nächsten Fingertipp.

 

Wünschen Sie weitere Informationen zu diesem – nicht ganz ernst gemeinten – Thema?

Fordern Sie unverbindlich den aktuellen Fingertipp dazu an oder nehmen Sie Kontakt mit uns auf unter Fon +41 52 670 18 21. Wir freuen uns, mit Ihnen das Marketing auf den Punkt zu bringen.

 

Comments

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.