Blog
//

Worldwide news.

Lust auf Online-Luxus

Januar 8, 2019

  • 363 Views
  • /
  • 0 Comments
  • /
  • Life, Style
  • /
  • by Felix Murbach

Rasch eine Rolex oder eine Gucci-Tasche online beziehen?

Der aktuelle Fingertipp befasst sich mit einem stark wachsenden Trend – dem exklusiven Onlinegeschäft. Bevor wir uns diesem emotionalen Thema annehmen, kurz die Merkmale eines Luxusgutes und deren Käuferschaft: Kleinserien, Unikate, exklusiver Vertrieb, konstante Preise. Käufer/-innen von Luxusmarken belohnen sich oft selbst und möchten so Differenzierung und Einzigartigkeit schaffen.

 

Neues Bewusstsein

Die breiteste Zielgruppe sind die Generationen Y und Z. Sie liegen zwischen 18 und 35 Jahren mit einer hohen Kaufkraft. Diese Käuferschicht wird nicht nur jünger, sie verändert auch ihr Konsumverhalten und entwickelt ein neues Bewusstsein an Anspruch, Qualität, Inszenierung und Emotionalisierung. Der grösste Teil dieser Ansprechgruppe kommt über die sozialen Netzwerke. Das bedeutet, dass sich das ein grosser Teil des Lebens dieser Käuferschicht bereits digital abspielt. Sie kennen und schätzen das einfache, risikofreie Rückgaberecht oder entscheiden aufgrund von digitalen Kundenempfehlungen und Rezensionen.

 

Keine Konfektionsgrösse

Äusserst spannend ist die Tatsache, dass Güter zu Luxusgütern werden, indem sie keine Konfektionsgrösse haben. Also Schmuck, Uhren, Taschen, Accessoires etc. Produkte, die wertbeständig sind, werden für die Jungen zum Statussymbol, für die Älteren zur Wertanlage (Quelle: Nina Scharwenka, Simon-Kucher & Partners). Bei einer Weiterbildung verhält es sich übrigens ähnlich. Ein Masterabschluss unter 30 wird zum Statussymbol, später wird dies zu einer gewissen Wertanlage.

 

Wird der stationäre Handel überflüssig?

Um es vorweg zu nehmen: NEIN. Luxusprodukte haben das Dilemma, dass sie nur sehr schwer im Web “erlebbar” sind. Man kann sie nicht anfassen, berühren, riechen, tragen. Daher sollte der Handel schnellstmöglich umdenken. Künftig werden die Marken überleben, die es verstehen, ihre Produkte zu inszenieren.

 

Unser heutiger Fingertipp: Die Emotionalisierung und Geschichte einer Marke ist der (Erfolgs-) Schlüssel. Erzählen Sie Geschichten und Stories und inszenieren Sie das Zusammenspiel zwischen Online und Offline. Gerne unterstützen wir Sie bei Ihrer einzigartigen Produkt- und Dienstleistungs-Inszenierung.

 

 

Fordern Sie heute noch ein unverschämtes Gespräch an und nehmen Sie Kontakt mit uns auf.
Email felix.murbach@murba.ch, Fon +41 52 670 18 21. Wir freuen uns auf Sie.

 

 

 

 

Comments

Comments are closed.