Blog
//

Worldwide news.

Mit Leidenschaft zur Nachfolgeregelung

März 2, 2017

  • 1818 Views
  • /
  • 0 Comments
  • /
  • Business
  • /
  • by Felix Murbach

«Gute Unternehmen können Leidenschaft entfachen.» Jack Welch

 

«Wissen Sie, noch knapp 2 Jahre und dann gebe ich meinen Laden hier auf». Diese Aussage höre ich doch immer wieder von altgedienten Unternehmern, Ladenbesitzern oder Gewerbetreibenden. Die Frage, ob sie denn die Nachfolge des Unternehmens geregelt haben, wird oftmals mit einem unsicheren Schulterzucken beantwortet. Die Gründe sind vielschichtig, es sei halt schwierig, einen geeigneten Nachfolger zu finden.

 

«Der Nachwuchs möchte die Nachfolge nicht antreten oder verfolgt andere berufliche Ziele», kriegt man nicht selten zur Antwort. Sei dies der umtriebige Uhrmacher, der sein schmuckes Geschäft nach 30 Jahren schliesst oder von Frau Meisters Textilreinigung gleich um die Ecke. Know How, Erfahrung oder aber auch Ersatz- und Reparaturteile verschwinden dann sehr rasch und kommen nicht wieder.

 

Was definiert denn ein/e Nachfolger/in als „geeignet“? Ist es das Fachwissen, die Erfahrung oder die benötigten Geldmittel zur Geschäftsübernahme? Sicherlich von allem etwas. Beim Fachwissen sieht man nicht selten, dass potentielle Nachfolger top ausgebildet und fachlich sehr kompetent sind. Bei den Geldmitteln sieht es anders aus: Wenn man bei Google den Fachbegriff „Nachfolgeregelung“ eingibt, bieten sehr viele Spezialisten ihre Dienste an. Sie analysieren, vergleichen oder bewerten Unternehmen, die ihre Zukunftsplanung angehen. Und dabei geht es praktisch immer um die monetäre Regelung und Übernahme.

 

Dabei wird ein wichtiges Puzzleteil oft kaum berücksichtigt – ich sag’s Ihnen, jetzt wird’s richtig spannend: Erfolgreiche Unternehmer sind vor allem durch ihre Leidenschaft gross geworden. Sie brennen für Ihre Firma, sie verfolgen Pläne oder Projekte mit Herzblut. Diese Passion bringt und trimmt Unternehmen und deren Mitarbeitende zu Höchstform…!

 

So, und nun denkt der Patron laut darüber nach abzudanken. Tja, betriebswirtschaftlich lässt sich alles irgendwie regeln. Was jedoch nur schwer weitergegeben werden kann, ist die Leidenschaft, die Begeisterung… Unser Fingertipp an alle Patrons und Unternehmer: Nehmen Sie potentielle Nachfolger an der Hand, zeigen Sie ihnen Kniffe, Tricks und Werte, welche Ihnen schon Ihr Vorgänger gezeigt hat. Sehen und spüren Sie das Funkeln in den Augen, geben Sie Ihre Leidenschaft mit allem Enthusiasmus weiter.

 

Falls Ihnen dazu die notwendige Aussensicht fehlt, besuchen Sie das passende Seminar Mit Leidenschaft zur Nachfolgeregelung dazu. In unserem exklusiven Ganztages-Seminar mit Open-End-Charakter erfahren Sie, wie Sie Ihre Vision und Leidenschaft Ihrem Nachfolger oder Ihrer Belegschaft weitergeben und so den Fortbestand Ihres Betriebes gewährleisten.

 

 

Fordern Sie heute noch ein unverschämtes Gespräch an und nehmen Sie Kontakt mit uns auf.
Email felix.murbach@murba.ch, Fon +41 52 670 18 21. Wir freuen uns auf Sie.

 

 

 

Comments

Comments are closed.