Blog
//

Worldwide news.

Die Fahrstuhlpräsentation

Dezember 26, 2013

  • 4758 Views
  • /
  • 0 Comments
  • /
  • Business
  • /
  • by Felix Murbach

Die Fahrstuhlpräsentation. Eine kurze, knackige Selbstdarstellung, für die eine Fahrt im Fahrstuhl reichen würde. Dabei darf diese Kurzpräsentation nicht länger als 60 Sekunden dauern!

 

Hier geht’s zum Seminar!

 

Umsetzung in 3 Schritten:

 

1. Beantworten Sie sich selbst diese Fragen: Welche Leistungen bieten Sie? Was ist Ihre Spezialität? Lesen Sie mehr dazu…

 

2. Diese Antworten bringen Sie kurz und bündig in einen Text und setzen dazu einen Einstiegssatz, der absolutes Interesse erzeugt, wie:

«Möchten Sie mehr Zeit für sich haben?»

«Wie Sie mit weniger Geld zu mehr Kunden kommen»

«Wie man einen Text schreibt, der verkauft»

 

3. Machen Sie aus diesem Text jetzt die gesprochene Version. Nicht auswendig lernen, sondern nur als Leitfaden verwenden. So oft üben, bis Sie Ihre Präsentation im Schlaf beherrschen. Üben Sie zuhause, mit einem Partner oder Freund. Lesen Sie mehr dazu…

 

Es gibt zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten von Fahrstuhlpräsentationen, schauen Sie selbst:

-          bei Firmenpräsentationen

-          am Telefon

-          Internetportale oder  Internetstartseite

-          Powerpoint-Präsentationen

-          Signaturen

-          bei Netzwerktreffen, Kundengesprächen, auf Messen oder bei Pressegesprächen

-          bei Vorträgen

-          als Teilnehmer bei Seminaren

-          in der gesamten Vermarktung (Mailings, Folder, Visitenkarten-Rückseiten, Anzeigen, ….)

 

Halten Sie sich so einfach wie möglich oder noch besser:

                                                                                                   KISS – «Keep it simple and stupid! »

 

Wünschen Sie weitere Informationen zu diesem Thema?

Fordern Sie unverbindlich den aktuellen Fingertipp dazu an oder nehmen Sie Kontakt mit uns auf unter Fon +41 52 670 18 21. Wir freuen uns, mit Ihnen das Marketing auf den Punkt zu bringen.

 

Comments

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.